Geld sparen und nachhaltig leben? – so geht’s

Geld sparen und nachhaltig leben? – so geht’s

23. Mai 2021 Aus Von checkdasmal
Werbung

Heutzutage ist es nicht immer einfach Geld zu sparen. Wo immer wir hingehen oder hinsehen, werden wir von Werbung konfrontiert. Dies kann das Fernsehen, das Internet aber auch Werbetafeln betreffen. Praktisch monatlich kommen neue Elektrogeräte auf dem Markt und es wird ständig davon gesprochen, wie wichtig es ist das neueste Handy zu besitzen. Bei so viel Druck ist es natürlich schwierig sein Geld nur für die wichtigen Dinge auszugeben. Vor allem wer nachhaltig leben möchte, für den ist es nicht immer einfach. Es gibt jedoch eine Reihe an Methoden, die Ihnen dabei helfen können, Ihr Geld besser einzuplanen und dabei auch etwas Gutes für die Umwelt zu tun.

Keine Werbung mehr!

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie versuchen sich nicht mehr von so vielen Dingen in der Werbung beeinflussen zu lassen. Dies geht am besten, wenn Sie zunächst einmal die Werbung abbestellen. Dafür können Sie auch einen Aufkleber am Briefkasten befestigen, damit Ihnen kostenlose Werbung nicht mehr eingeworfen wird. Dies hilft nicht nur Ihnen, sondern auch der Umwelt, da Sie dadurch nicht weiteren Müll produzieren. Dies ist der erste Schritt zu mehr Nachhaltigkeit.

Werbung
So-geht-Effektives-Sparen-Mein-Spar-Notizbuch-Hol-dir-dein-Spar-Tagebuch-zum-selber-ausfuellen-Notizbuch-fuer-deine-Finanzen-Haushaltsbuch-fuer-ein-Monat
So geht Effektives Sparen, Mein Spar Notizbuch Hol dir dein Spar-Tagebuch zum selber ausfüllen*

Weniger Plastikmüll beim Einkaufen

Oft bemerkt man es gar nicht, aber eine Vielzahl an Lebensmitteln wird unnötigerweise in Plastikverpackungen verkauft. Dies betrifft häufig auch Obst und Gemüse, dass Sie auch problemlos in einer Stofftasche oder einem Korb transportieren können. Was hilft, ist, wenn Sie diese Dinge vorzugsweise auf dem Wochenmarkt kaufen. Dort werden sie nämlich ohne die Plastikverpackungen verkauft. Es lohnt sich somit in wiederverwendbare Behälter oder entsprechend Taschen zu investieren, um dadurch unnötigen Plastikmüll zu vermeiden. Aber auch wenn Sie Nudeln oder Reis kaufen, gibt es einige Geschäfte, bei denen Sie die Produkte in Ihren eigenen Behältern abfüllen können. Dies ist meistens in Naturkostläden möglich.

Verringern Sie ihren Fleischkonsum

Früher einmal gab es den sogenannten Sonntagsbraten. Nach dem Krieg hatten die Menschen nicht viel zu essen und so entschied man sich dazu Fleisch nur am Sonntag zu essen. Mittlerweile ist dies zwar nicht mehr nötig, dennoch immer noch von Vorteil. Zum einen tun Sie damit Ihrer Gesundheit etwas Gutes. Dann wiederum sparen Sie dadurch Geld. Fleisch von guter Qualität ist nämlich vergleichsweise teurer als Produkte wie Nudeln, Reis oder Kartoffeln. Aber auch der Umwelt wird durch einen verringerten Fleischkonsum geholfen. Die Tierhaltung erfordert nämlich größere Mengen an Wasser. Je weniger Menschen Fleisch essen, desto weniger Tiere müssen gezüchtet werden. Sie müssen Ihren Fleischkonsum aber natürlich nicht drastisch senken. Es hilft bereits, wenn Sie nicht mehr täglich Fleisch zu sich nehmen.

Geld sparen und nachhaltig leben?

Reparieren statt neu kaufen

Zugegebenermaßen war die Qualität der Produkte früher einmal besser, sodass diese länger hielten. Vor allem, was Elektrogeräte betrifft, ist es leider so, dass die Geräte heutzutage schneller kaputtgehen. Es gibt aber auch viele Dinge, die Sie selbstständig reparieren können. Dadurch sparen Sie sich den Neukauf und zeitgleich Geld und tun damit auch der Umwelt etwas Gutes. Wenn Ihre Kleidungsstücke beispielsweise kleine Löcher aufweisen, können Sie diese auch einfach wieder zunähen. Dadurch können Sie das Kleidungsstück für mindestens 3 bis 4 Monate weiter tragen, je nach der Qualität. Auch z. B. Gummibänder lassen sich zusammenknoten, wenn diese kaputtgegangen sind. Es hilft auch bestimmte Produkte zu recyceln. Wenn Sie beim Kauf beispielsweise einen Karton erhalten, können Sie diesen zur Aufbewahrung anderer Dinge verwenden. Das Gleiche trifft auf Glasbehälter zu. Dadurch müssen Sie sich keine neuen kaufen und die alten auch nicht wegwerfen.

Getränke selbst mitnehmen

Wenn Sie planen über einen längeren Zeitraum unterwegs zu sein, dann denken Sie daran sich selbst etwas zu Trinken mitzunehmen. Sie sparen dadurch natürlich Geld, da Sie sich nichts kaufen müssen. Zudem produzieren Sie ohne neue Flaschen und Kartons keinen zusätzlichen Müll und handeln somit nachhaltig. Kaufen Sie sich eine wiederverwendbare Flasche aus Glas oder Plastik und Sie können diese immer wieder verwenden.

Warten Sie nicht auf morgen

Die beste Zeit um Geld zu sparen und nachhaltig zu sein, ist jetzt. Sie können sofort damit beginnen. Verzichten Sie auf Plastiktüten und greifen Sie zu Stoff; kaufen Sie vermehrt Produkte in wiederverwendbaren Behältern und nicht in Kartons; versuchen Sie Ihren eigenen Müll möglichst gering zu halten und recyceln Sie. Es zeigt sich, dass nicht viel notwendig ist, um bereits einen großen Unterschied zu bewirken.

Werbung