Wocheneinkauf unter 29€ erledigen – Tipps und Tricks

Wocheneinkauf unter 29€ erledigen – Tipps und Tricks

18. Juni 2020 Aus Von checkdasmal
Werbung

Besonders, wenn sich der Monat dem Ende entgegen neigt ist das Geld im Portemonnaie bei vielen Menschen knapp. In einem Lebensbereich gibt es besonders großes Einsparpotenzial, nämlich beim Einkauf der Lebensmittel. Viele Menschen achten bei ihrem Wocheneinkauf allerdings bereits stark auf die Preise und fragen sich, wie sie es schaffen können, hier noch mehr zu sparen.

Gleich vorweg: Es ist durchaus möglich, den gesamten Wocheneinkauf mit einem Budget von maximal 30 Euro zu bestreiten. So kann einiges an Geld pro Monat gespart werden, dass dann für andere schöne Freuden im Leben genutzt werden kann.

Werbung

Große Packungen und lohnenswerte Rabatte

Auch, wenn viele es nicht glauben mögen: Es ist durchaus lohnenswert, die Preise für Artikel bei den unterschiedlichen Supermärkten zu vergleichen und auf besondere Rabattaktionen zu achten. Dies mag zwar mit ein wenig Aufwand verbunden sein, lohnt sich allerdings im Geldbeutel am Ende des Monats ordentlich! Besonders, wenn es sich um Lebensmittel handelt, die lange haltbar sind, wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln ist es oft günstiger, große Packungen zu kaufen, die im Angebot sind. Diese Regel gilt für alle Waren, die sich über eine lange Zeit problemlos aufbewahren lassen.

So-geht-Effektives-Sparen-Mein-Spar-Notizbuch-Hol-dir-dein-Spar-Tagebuch-zum-selber-ausfuellen-Notizbuch-fuer-deine-Finanzen-Haushaltsbuch-fuer-ein-Monat
So geht Effektives Sparen, Mein Spar Notizbuch Hol dir dein Spar-Tagebuch zum selber ausfüllen-Notizbuch für deine Finanzen-Haushaltsbuch für ein Monat*

Kleinere Einkäufe vermeiden

Es ist für das Portemonnaie lohnenswerter, lieber einen Großeinkauf, statt viele kleine Einkäufe über die Woche hinweg zu unternehmen. Wenn bei den Großeinkäufen auf wirklich große Packungen, die meistens günstiger sind, zurückgegriffen wird, sind die kleinen Einkäufe zwischendurch auch kaum noch nötig. Auch ein Einfrieren und Vorkochen kann dabei helfen zu vermeiden, ständig erneut in den Supermarkt zu müssen.

Eine gute Planung ist das A und O

Um beim Einkauf wirklich sparen zu können, ist eine strukturierte Planung das A und O. Vor dem Einkauf der Lebensmittel sollte daher eine Liste angefertigt werden, die alle Dinge beinhaltet, die bei dem anstehenden Einkauf benötigt werden. Wichtig ist natürlich, sich genau an diese Liste zu halten. Ein guter Tipp ist es, diese Liste zuhause an einem prominenten Platz zu hinterlegen, damit immer, wenn etwas fehlt, dies auf die Liste geschrieben werden kann. So wird vermieden, dass Impulskäufe getätigt werden, wodurch einiges an Geld beim Einkauf eingespart werden kann.

Auf unverarbeitete Lebensmittel setzen

Lebensmittel, die verarbeitet sind, sind in der Regel wesentlich teurer, als unverarbeitete Lebensmittel. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür sind die beliebten Fertiggerichte. Zum einen sind diese oft sehr kalorienreich und mit vielen Zusatzstoffen versehen, zum anderen ist ihr Preis wesentlich höher, als würde das Gericht selbst mit frischen Zutaten zubereitet. Pizza oder Lasagne sind beispielsweise überhaupt nicht schwierig selbst herzustellen – außerdem ist der Geschmack hier wesentlich besser. Darüber hinaus lohnt es sich, unterschiedliche Produkte in unterschiedlichen Läden zu kaufen: Obst und Gemüse sind im Discounter oft wesentlich günstiger, als im großen Supermarkt.

Eigenmarken sind gut und günstig

Niemand sollte davor zurückscheuen, auch einmal die Eigenmarken der Supermärkte auszuprobieren. Diese sind häufig wesentlich günstiger als die Produkte der bekannten Marken und unterscheiden sich in ihrer Qualität kaum voneinander. Oft werden die beiden Produkte sogar in der gleichen Fabrik hergestellt – hier fällt der höhere Preis daher häufig nur für den Markennamen an.

Vegetarier können sparen

Natürlich bedeutet das nicht, dass jeder Mensch zum strikten Vegetarier werden muss. Allerdings ist Fleisch verhältnismäßig teuer, weshalb eine Reduzierung des Fleichkonsums durchaus dazu führen kann, dass im Monat einiges gespart werden kann. Eine tolle Idee ist es, pro Woche circa einen oder zwei vegetarische Tage einzulegen, an denen komplett auf Fleisch verzichtet wird.

Werbung